Abteilungsleiter*in Neubau und Erneuerung von Verkehrsflächen

Stand: 09.02.2024

Tiefbauamt - zum 01.07.2024 - unbefristet - Stellenwert: EG 13 TVöD zzgl. 600 EUR brutto Arbeitsmarktzulage bzw. BesGr. A 14 BayBesG - Arbeitszeit: 40 bzw. 39 Std./Woche (Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.)


In unserer Verantwortung für die Zukunft der Verkehrsinfrastruktur Erlangens und der Transformation zu einer nachhaltigen Mobilität von Morgen arbeiten wir in einem kompetenten und motivierten Team mit viel Leidenschaft daran, diese wichtige Aufgabe gemeinsam umzusetzen. Hierbei ist sowohl der Erhalt des Besehenden als auch die Einführung neuer innovativer Grundsätze ein zentraler Bestandteil dieser abwechslungsreichen Aufgabe.

Ihre Vorteile:

  • Zukunftssichere Beschäftigung in EG 13 TVöD zzgl. 600 EUR brutto Arbeitsmarktzulage bzw. Besoldungsgruppe A 14 BayBesG, Weihnachtsgeld, Zusatzversorgung für Tarifbeschäftigte, zusätzliche freie Tage mit Arbeitsentgelt
  • Familienfreundliche Führungsstelle mit flexiblen Arbeitszeiten, grds. Option auf Führung in Teilzeit, Arbeitszeitausgleich, Homeoffice-Möglichkeiten
  • Moderner Arbeitsplatz mit innovativer und nachhaltiger Betriebsausstattung und Betriebsmitteln sowie Nutzung von Ressourcen zur zukunftsorientierten Weiterentwicklung
  • Starkes internes Netzwerk zum fachlichen, methodischen und sozialen Austausch auf Führungskräfteebene
  • Standortsicherheit mit zentraler Lage und VGN-Firmenabo, zusätzlich Zuschuss zum ÖPNV, Ange-bot vergünstigter Parkplätze
  • Fitness und Gesundheitskurse, Sportgruppen, höhenverstellbare Schreibtische, Betriebsarzt

Ihre Aufgaben:

  • Verantwortliche Leitung der Abteilung Neubau und Erneuerung von Verkehrsflächen mit derzeit 9 Mitarbeiter*innen und deren dynamische Weiterentwicklung
  • Haushalts-, Finanz- und Personalplanung für die Abteilung sowie Controlling
  • Erarbeitung grundsätzlicher Strategien sowie herausgehobene Sachbearbeitung, wie z. B. fachliche Entscheidung in schwierigen Einzelfällen
  • Vertretung der Amtsleitung

Ihr Profil:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Diplom Univ. oder Master) bzw. die Laufbahnbefähigung für die vierte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn „Naturwissenschaft und Technik“ mit fachlichem Schwerpunkt „bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst“, Fachgebiet „Straßen- und Ingenieurbau, Verkehrsmanagement“ mindestens jedoch die Eignung für die modulare Qualifizierung für die vierte Qualifikationsebene der vorgenannten fachlichen Ausrichtung in der letzten periodischen Beurteilung
  • Führungserfahrung und ein ausgeprägtes Führungsverständnis sowie die Fähigkeit und die Bereitschaft Mitarbeiter*innen zu motivieren, zu fördern und zu fordern
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Planung und Bau von Verkehrsanlagen, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung
  • Verhandlungssicherheit, Entschluss- und Überzeugungskraft sowie ein wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Persönliches Engagement, Kooperationsbereitschaft sowie Belastbarkeit
  • Verständnis von Vielfalt als Bereicherung sowie Engagement für Gleichstellung und Chancengleichheit

Bewerbungsfrist: 04.03.2024
Wo: www.interamt.de oder per E-Mail an personalamt@stadt.erlangen.de
Stellen-ID: 1089908
Weitere Infos: www.erlangen.de/karriere
Kontakt: Herr Pfeil, Tel. 09131 86-2226

Wir sehen Vielfalt als Bereicherung und setzen uns für Chancengleichheit ein. Grundsätzlich sind alle Stellen teilzeitfähig. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.