Amphibienwanderung im Stadtgebiet Erlangen

Stand: 22.02.2024

Straßensperrung „Am Klosterholz“ in den Nachtstunden.

Wenn die Tage wieder länger werden und milde Temperaturen herrschen, kommt die Krötenwanderung wieder in Gang. Die ersten der heimischen Amphibien haben sich bereits, aufgrund der aktuell milden Temperaturen, auf den Weg gemacht zu den Feuchtbiotopen zurückzuwandern. Besonders viele Amphibien wandern im Frauenauracher „Klosterholz“ zwischen den Stadtteilen Neuses und Steudach. Das Amt für Umweltschutz und Energiefragen bittet um Rücksichtnahme der Autofahrer*innen.

Als sehr gute Schutzmaßnahme hat sich das Aufstellen eines Amphibienschutzzaunes entlang des Dorfweihers erwiesen. Bei Steudach am Dorfweiher sind bereits ehrenamtliche Helfer im Auftrag der Naturschutzgemeinschaft Erlangen nachts auf der Straße unterwegs um Tiere zu retten.

Es ist deshalb in den nächsten Tagen bis voraussichtlich Ende April 2024 in den Morgen- und Abendstunden mit neben der Straße laufenden Krötensammlern zu rechnen. Das Amt für Umweltschutz und Energiefragen bittet deshalb alle Autofahrer zur Sicherheit der Sammler besonders vorsichtig an dem Krötenzaun vorbeizufahren. Wir möchten uns bei den ehrenamtlichen Helfern der Naturschutzgemeinschaft Erlangen bedanken, die auch in diesem Jahr wieder die Betreuung des Schutzzaunes übernehmen.

Im Bereich der Ortsverbindungsstraße zwischen den Stadtteilen Steudach und Neuses kann aufgrund der sehr langen Wanderstrecke sowie wegen der beengten Fahrbahn leider kein Schutzzaun aufgestellt werden. Durch die alljährliche Straßensperrung zur Abend- und Nachtzeit konnten in den letzten Jahren jedoch eine Vielzahl vom Aussterben bedrohter Amphibien („Rote-Liste-Arten“) gerettet werden. Deshalb muss auch in diesem Jahr der Ortsverbindungsweg „Am Lobersberg“ zwischen der Zufahrt BAB Rastanlage Aurach und der Nordumgehung Herzogenaurach Straße in den Nachtstunden von 19.00 Uhr bis 6.00 Uhr für die Durchfahrt gesperrt werden.

Auch an vielen Fuß- und Radwegen wie z. B. am Holzweg im Bereich des Dummetsweihers, gibt es Krötenwanderwege. Das Amt für Umweltschutz und Energiefragen bittet deshalb alle Verkehrsteilnehmer in den warmen Abend- und Nachtstunden besonders vorsichtig und langsam in Bereichen von Wäldern und Feuchtgebieten unterwegs zu sein oder – wenn möglich - diese ganz zu meiden und auf andere Fahrtrouten auszuweichen.

Abt. Naturschutz und Landschaftsplanung

Anschrift

Schuhstraße 40
91052 Erlangen

Öffnungszeiten

jetzt geschlossen
Montag: 09:30 - 15:00 Uhr
Dienstag: 09:30 - 15:00 Uhr
Mittwoch: 09:30 - 15:00 Uhr
Donnerstag: 09:30 - 15:00 Uhr
Freitag: 09:30 - 12:00 Uhr