9. Juni: Briefwahl online beantragen

Stand: 16.05.2024

Die Briefwahl für die Wahlen zum Europäischen Parlament und für den Bürgerentscheid über die Stadt-Umland-Bahn (StUB) am 9. Juni kann ab sofort auch online beantragt werden.

Die Briefwahl für Europawahl und Bürgerentscheid muss jedoch jeweils gesondert beantragt werden, der Online-Antrag ist bis zum 4. Juni möglich. Darauf hat jetzt das Wahlamt der Stadt Erlangen hingewiesen.

Die Wahlberechtigten erhalten per Post bis spätestens 15. Mai in getrennten Umschlägen eine Wahlbenachrichtigung für die Europawahl und eine Abstimmungsbenachrichtigung für den Bürgerentscheid. Die Schreiben werden häufig an unterschiedlichen Tagen bei den Wahlberechtigten eingehen. Auf der Rückseite der Benachrichtigung befindet sich jeweils ein Antrag für die Briefwahl. Der Antrag kann dem Wahlamt per Post, per E-Mail oder per Fax zugesandt werden. Zudem besteht auch die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen persönlich im Rathaus abzuholen. Dort kann man die Wahlunterlagen gleich in Kabinen ausfüllen und abgeben. Briefwahl-Anträge für den Bürgerentscheid müssen bis zum Freitag, 7. Juni, 15:00 Uhr, dem Wahlamt zugegangen sein, für die Europawahl reicht ein Zugang bis 18:00 Uhr. Danach ist die Wahl nur noch im Wahllokal möglich. Der Wahlbrief sollte spätestens drei Werktage vor dem Wahltag abgeschickt werden. Denn es können nur Wahlbriefe berücksichtigt werden, die bis Sonntag, 9. Juni, 18:00 Uhr, beim Wahlamt eingegangen sind.

Die Beantragung der Briefwahl für die Wahl und den Entscheid ist im Internet hier zu finden: www.erlangen.de/aktuelles/briefwahl-beantragen.