Umfangreiche finanzielle Förderung Erlanger Sportvereine

Stand: 05.07.2022
875.000 Euro stehen Erlanger Sportvereinen an Zuschüssen im Haushaltsjahr 2022 zur Verfügung.

Allein für Bau- und Sanierungsmaßnahmen stehen 350.000 Euro Fördergelder zur Verfügung. Diese erhalten die Erlanger Sportvereine als zweckgebundenen Zuschuss zu den entstandenen Kosten für förderungsfähige Bau- und Sanierungsmaßnahmen entsprechend den Richtlinien der städtischen Sportförderung. Die Zuschüsse betragen 30 bis 50 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten. Hinzu kommen für die „Förderung energetische Sanierung des Sportbereichs“ 100.000 Euro. Für das beschlossene Sonderförderprogramm sind 400.000 Euro eingeplant. Weitere Haushaltsmittel in Höhe von 25.000 Euro stehen im Jahr 2022 für die Förderung von Groß- und Pflegegeräten sowie für Defibrillatoren und Notfallkoffer zur Verfügung.

Im Haushaltsjahr 2021 wurden Bau- und Sanierungsmaßnahmen von förderfähigen Erlanger Sportvereinen mit insgesamt 461.049 Euro bezuschusst. Darunter waren unter anderem der Neubau eines Vereins- und Kletterzentrums (DAV Sektion Erlangen), der mit 206.465 Euro bezuschusst wurde, die Umrüstung der Flutlichtanlage (Fußball) auf LED beim SC 1926 Eltersdorf (74.428 Euro Zuschuss) oder der Austausch von zwei alten Blockheizkraftwerken ein neues, leistungsstärkeres im TV-Vital des TV 1848 Erlangen (27.582 Euro Zuschuss). Insgesamt konnten die vollständigen Fördermittel für 17 abgeschlossene Projekte ausbezahlt werden.