High Five. Die Sammlung in Bewegung

Stand: 19.01.2024

Ein Raum in der Ausstellung "High Five" im Kunstpalais ist seit einigen Wochen einer Installation von Verena Issel gewidmet. Am 2. Februar 2024 findet dazu eine Art Finissage statt. Die Künstlerin wird persönlich anwesend sein und ihre Kunst im Artist Talk erklären. Freuen Sie sich außerdem auf ein Konzert mit der Gruppe "Großer Hund"!

Wir feiern Kunst!

Rosie Gibbens, Untitled (Eye), 2021

Im Untergeschoss ist parallel noch bis 11. Februar 2024 die Ausstellung "Fables of abstraction and fungi" von Ad Minoliti zu sehen.

Leuchtende Farbexperimente von Rupprecht Geiger, Nan Goldins nahbare Fotografien über Leben und Tod, eine hypnotische Videoskulptur von Raphaela Vogel, humorvolle Auseinandersetzung mit Natur und Wissenschaft bei Julius von Bismarck, ein sozialkritisch-zynischer Versuchsaufbau von Santiago Sierra, Zuzanna Czebatuls feministische Betonarbeiten, die ikonische Electric-Chairs-Serie von Andy Warhol – all das und noch so vieles mehr ist die Städtische Sammlung Erlangen. Eine einzigartige Ideengeschichte der Kunst seit den 1960er Jahren. Ein Wechselbad der Gefühle. Eine überraschende Erlebnis- und Erkenntnisreise für Kopf, Herz und Bauch.

Mit High Five lädt das Kunstpalais zu neuen Begegnungen mit der Städtischen Sammlung Erlangen ein, denn diese Ausstellung ist auf Bewegung ausgelegt: Immer wieder wird die Hängung während der laufenden Ausstellung spannungsreich verändert. In kleineren und größeren Umbauten werden Kunstwerke hinzugeholt, ausgetauscht, umgruppiert und sogar ganze Räume mit Installationen bespielt, so zum Beispiel von Mary-Audrey Ramirez, Böhler & Orendt, Gerrit Frohne-Brinkmann und Verena Issel.

Anlässlich unserer selbst ausgerufenen Feier zünden wir für High Five von Beginn an ein ganzes Feuerwerk an Veranstaltungen - wir freuen uns auf Ihren Besuch bei gleich zwei Konzerten zur Eröffnung, zu Gesprächen mit Künstlerinnen und Künstlern, Yoga in der Ausstellung, zu neuen Workshops für Kinder und Jugendliche, der Leseshow von Jakob Schwerdtfeger, zu Führungen in vielen Sprachen, einer Tanzworkshop-Woche mit Taiwo Ojudun und vielem mehr.

Getreu dem Konzept sind nicht alle 50 Künstlerinnen und Künstler gleich von Beginn an in der Ausstellung vertreten - ein guter Grund, immer wieder zu kommen. High Five ist eine Ausstellung zum Kennenlernen, Weiterlieben und immer wieder Neuentdecken. Feiern Sie mit uns!


Mit Werken von:  

Marina Abramović, Vanessa Beecroft, Joseph Beuys, Julius von Bismarck, Mike Bourscheid, Gerrit Frohne-Brinkmann, Marcel Broodthaers, Böhler & Ohrendt, Julian Charrière, Zuzanna Czebatul, Diana Ejaita, Erró, Dan Flavin, Günter Fruhtrunk, Rahima Gambo, Rupprecht Geiger, Rosie Gibbens, Nan Goldin, Haus-Rucker-Co., Richard Hamilton, Georg Herold, Claudia Holzinger, HOLZINGERURBAT, Peter Hutchinson, Verena Issel, Christian Jankowski, Joep van Liefland, Anna K.E. & Florian Meisenberg, Konrad Klapheck, Christiane Möbius, Karsten Neumann, Taiwo Jacob Ojudun, Dennis Oppenheim, Georg Karl Pfahler, Mary-Audrey Ramirez, Robert Rauschenberg, Claus Richter, Thomas Ruff, Santiago Sierra, Walter Tafelmaier, Richard Tuttle, Michael Ullrich, Timm Ulrichs, Raphaela Vogel, Andy Warhol, Yarisal & Kublitz.