Koordinator*in der Schulkooperationen

Stand: 27.03.2024

Volkshochschule - zum nächstmöglichen Zeitpunkt - befristet bis zum 31.08.2025 - Stellenwert: EG 9c TVöD - Arbeitszeit: 20 Std./Wo.

Ihre Vorteile:

  • Beschäftigung mit tarifgebundener Bezahlung in EG 9c TVöD, Weihnachtsgeld, Zusatzversorgung für Tarifbeschäftigte, zusätzlich freie Tage mit Arbeitsentgelt
  • Familienfreundliche Arbeitgeberin mit flexiblen Arbeitszeiten und Arbeitszeitausgleich
  • Multiprofessionelle Teamstrukturen, Supervision, kollegiale Beratung, Förderung der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Modern und sehr gut ausgestattete Einrichtungen, Erreichbarkeit durch VGN-Firmenabo und zusätzlich Zuschuss zum ÖPNV
  • Sinnstiftende Tätigkeit und aktive Mitgestaltung der Stadt Erlangen

Ihre Aufgaben:

  • Pädagogische Begleitung und Umsetzung des VHS-Konzepts sowie Übernahme der Gesamtaufsichtspflicht in der Schule im Ganztag
  • Planung und Organisation der Bildungsangebote (Gruppen- und Raumaufteilung)
  • Abfrage und Evaluation des Bildungsangebots
  • Ansprechpartner*in vor Ort sowohl für die Schulfamilie, Schüler*innen, Dozent*innen als auch für die Eltern
  • Teilnahme an Teamsitzungen und Lehrerkonferenzen
  • Verwaltungsaufgaben und finanzielle Verantwortung für den Handvorschuss

Ihr Profil:

  • Die Lehrbefähigung für Grundschule, Mittelschule, Realschule oder Gymnasium (1. Staatsexamen) bzw. der abgeschlossene Bachelor of Education oder ein abgeschlossenes Studium (Bachelor FH) in Pädagogik
  • Zeitliche Flexibilität und Organisationsgeschick
  • Eigenverantwortung, Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Freundliches und dienstleistungsorientiertes Handeln sowie adäquater Umgang gegenüber Dozenten-, Schüler- und Lehrergruppen

Bewerbungsfrist: 18.04.2024
Wo: www.interamt.de oder per E-Mail an personalamt@stadt.erlangen.de
Stellen-ID: 1114868
Weitere Infos: www.erlangen.de/karriere
Kontakt: Herr Bassenhorst, Tel. 09131 86-2958, und Frau Dr. Balzer, Tel. 09131 86-1355

Wir sehen Vielfalt als Bereicherung und setzen uns für Chancengleichheit ein. Grundsätzlich sind alle Stellen teilzeitfähig. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.