Neue Bäume an Kreuzung Paul-Gossen-/Äußere Brucker Straße

Stand: 10.01.2024

Sie vertragen sich gut mit Stressfaktoren wie zum Beispiel Hitze und Streusalz.

Die Abteilung Stadtgrün pflanzt entlang der Paul-Gossen- und der Äußeren Brucker Straße insgesamt 100 neue Bäume. Für die Pflanzung an diesen beiden Hauptverkehrsstraßen wurden Baumarten gewählt, die an die urbanen Bedingungen und das prognostizierte Klima besser angepasst sein werden. Das sorgt für eine nachhaltige Begrünung.

Drei Männer pflanzen einen Baum.Die Pflanzung erfolgt in den vorhandenen Boden. Dieser wurde mit Lava verbessert. So wird die Wasserhaltefähigkeit erhöht und ein optimales Anwachsen ermöglicht. Darüber hinaus wird in den Pflanzgruben zur besseren Wasserspeicherfähigkeit ein vollständig biologisch abbaubares Netz aus Zellulosefasern eingebracht.

Erneuerung und Stärkung des städtischen Baumbestands

Die ausgewählten Bäume können besonders gut mit den Stressfaktoren Hitze, Trockenheit und Streusalz umgehen. Somit trägt die Pflanzmaßnahme zur Erneuerung und Stärkung des städtischen Baumbestands bei. Bei der Auswahl wurden die umfangreichen Erfahrungen der Abteilung Stadtgrün aus den letzten Jahren berücksichtigt. Beispielsweise werden zehn verschiedene Eichenarten verwendet, darunter unter anderem 

  • die Zerr-Eiche mit Herkunft Nord- und Südosten der USA
  • die Schindel-Eiche aus Süd- und Südosteuropa
  • der Gingko auch China sowie 
  • der Zier-Apfel aus Japan.

Foto: Abteilung Stadtgrün

Lesen Sie auch

31_klima_klimabudget_obstbaumleiter

Bäumen helfen

Sie brauchen uns, im Sommer genauso wie im Winter.

Abt. Stadtgrün

Anschrift

Stintzingstraße 46
91052 Erlangen

Öffnungszeiten

jetzt geschlossen
Montag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr