Verleihung der Erlanger Medizinpreise 2020 und 2021

Stand: 25.05.2022
Was lange währt, wird endlich gut. Pandemiebedingt konnten die Medizinpreise 2020 und 2021 bisher noch nicht öffentlich überreicht werden. In einer Feierstunde am 24. Mai im Palais Stutterheim verlieh der Verein „Gesundheit und Medizin in Erlangen e.V.“ die Erlanger Medizinpreise 2020 und 2021.

Mit den alljährlich verliehenen Auszeichnungen wurden herausragendes Engagement im Ehrenamt sowie beispielhafte Projekte und Initiativen aus den Bereichen „Gesundheitsförderung/Prävention“ sowie „Medizinische Versorgung“ gewürdigt. Im Jahr 2020 gingen die Preise an das Zentrum für Neurologie und Neurologische Rehabilitation der Bezirkskliniken Mittelfranken für die Einrichtung einer Post-Covid-Station sowie an das Projekt „Elterntalk“ des Kinderschutzbundes Erlangen. Ein Sonderpreis ging zudem an das Projekt „Die Tafel macht mobil“. 

2021 waren die Preisträger Thomas Wagner für die Entwicklung und Umsetzung der PCR-Pooltests im Rahmen der Corona-Pandemie sowie die Hebammenzentrale Erlangen. 

Die stellvertretende Vereinsvorsitzende Elisabeth Preuß sowie Bürgermeister Jörg Volleth und weitere Vorstandsmitglieder überreichten die Urkunden.