JUST Best - JUGEND STÄRKEN - Brücken in die Eigenständigkeit

Stand: 08.11.2023

Individuelle Unterstützung für Jugendliche.

Das Projekt „MyWay“ wird im Rahmen des Programms „JUGEND STÄRKEN: Brücken in die Eigenständigkeit“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und durch die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.

Gefördert durch:

JUGEND STÄRKEN – Brücken in die Eigenständigkeit hilft jungen Menschen zwischen 14 und 26 Jahren. Sie erhalten vertrauliche, kostenlose und freiwillige Beratung bei persönlichen und sozialen Problemen. Der Fokus liegt auf ihrer beruflichen Entwicklung und Eigenständigkeit. 

Von Mitte 2022 bis 2027 unterstützt das Programm JUGEND STÄRKEN: „Brücken in die Eigenständigkeit“ Kommunen dabei, Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene an der Schwelle zur Selbstständigkeit mit besonderem Unterstützungsbedarf zu initiieren. Die örtliche Jugendhilfe steuert und koordiniert das Vorhaben. Sie arbeitet rechtskreisübergreifend mit freien Jugendhilfeträgern, Jobcentern, Agenturen für Arbeit und weiteren Kooperationspartnern zusammen.

Ziele

JUGEND STÄRKEN: „Brücken in die Eigenständigkeit“ zielt darauf ab, Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und auf ihrem Weg zu einer eigenständigen Lebensführung zu unterstützen.

Reden hilft!

Wir sind erfahrene Berater*innen, nehmen uns Zeit für Dich, hören Dir zu, beantworten Fragen und beraten Dich. Gemeinsam mit Dir suchen wir nach Lösungen aus der Krise - ganz vertraulich, kompetent und kostenlos. Wir unterstützen Dich auch über mehrere Monate und Jahre.

Worum geht´s?

Es geht darum, Dir zu helfen, ein selbstbestimmtes und selbständiges Leben zu führen und für Dich passende Lösungen zu finden.

Für wen gibt es Hilfe?

Du bist mindestens 14 und nicht älter als 26 Jahre. Du hast noch keine Ahnung, wie Du Dein Leben eigenständig führen sollst.

So läuft´s

  • wir arbeiten vertraulich
  • wir hören Dir zu
  • wir begleiten Dich
  • wir sind für Dich da

Du bekommst

  • Informationen
  • Beratung
  • Begleitung zu Ämtern und Behörden
  • Hilfe beim Herausfinden, welcher Beruf zu Dir passt
  • Unterstützung bei Bewerbungen für Ausbildung und Arbeit

und noch vieles mehr.

Beratungsthemen und -angebote

  • Schulabschlüsse / Schullaufbahnfragen
  • Wege nach der Schule
  • Abbruch (Schule, Ausbildung)
  • Abschlüsse (Ausbildung)
  • Erstausbildung, Berufseinstieg
  • Praktikum
  • Berufliche (Neu-) Orientierung
  • Beruflicher Wiedereinstieg / Seiteneinstieg
  • Weiterbildung (allgemein, beruflich)
  • Zweiter Bildungsweg (Schulabschlüsse nachholen)
  • Bewerbung / Jobbörsen
  • Kompetenzfeststellung /-entwicklung

Die Zusammenarbeit mit uns ist vertraulich, freiwillig und kosten-los.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Folgendes.

Allgemeine Nummer: 09131 / 9200 4777
Fax: 09131 / 9200 - 4799
Email:  jugend-staerken.myway@stadt.erlangen.de

Bettina Richter
Telefon: 09131 / 9200 - 4730
E-Mail: bettina.richter@stadt.erlangen.de

Thomas Dade
Telefon: 09131 / 9200 - 4760
E-Mail: thomas.dade@stadt.erlangen.de

Corina Rössler
Telefon: 09131 / 9200 - 4761
E-Mail: corina.roessler@stadt.erlangen.de

Kirstin Borchert
Telefon: 09131 / 9200 - 4735
E-Mail: kirstin.borchert@stadt.erlangen.de

Jörg Schaub
Telefon: 09131 / 9200 - 4740
E-Mail: joerg.schaub@stadt.erlangen.de

JUST Best FAQ

Maßnahmen und Projekte zur Arbeitsförderung

Anschrift

Alfred-Wegener-Straße 11
91052 Erlangen

Öffnungszeiten

Persönliche Vorsprachen ohne Termin sind derzeit nicht möglich. Sie können aber telefonisch einen Termin vereinbaren.

Telefonische Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag: 09:00 bis 15:00 Uhr
Freitag: 09:00 bis 12:00 Uhr