Neugestaltung der öffentlichen Straßenräume in der Housing Area

Stand: 03.05.2022
Zur Aufwertung des Wohnumfeldes in der Housing Area muss, nach der Umgestaltung der privaten Freiflächen der GEWOBAU, auch eine Anpassung und Neugestaltung der öffentlichen Verkehrsflächen erfolgen.

Die Housing Area befindet sich im Soziale Stadt-Gebiet Erlangen-Südost. Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) Erlangen-Südost definierte das Projekt „Modernisierung, neuer Wohnraum und Wohnumfeldverbesserung Housing‐Area“ als eines der wichtigen Schlüsselprojekte im Handlungsfeld Gebäude und Wohnen. Zur Aufwertung des Wohnumfeldes in der Housing Area muss, nach der Umgestaltung der privaten Freiflächen der GEWOBAU, auch eine Anpassung und Neugestaltung der öffentlichen Verkehrsflächen erfolgen.

Grundsatzbeschluss zur Vorentwurfsplanung
Dementsprechend wurde am 19.05.2020 im Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss der Beschluss gefasst, die erforderlichen Planungsleistungen zur Neugestaltung der öffentlichen Verkehrsflächen im Bereich der Housing Area an ein Planungsbüro zu vergeben.

Vergabe des Planungsauftrags
Im Anschluss fand die Ausschreibung der Vorplanung statt. Im Ergebnis der Ausschreibung und entsprechend des Beschlusses des Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschusses vom 11.05.2021 wurde das Büro „EGL Entwicklung und Gestaltung von Landschaft GmbH“ mit der Vorentwurfsplanung zur Neugestaltung der öffentlichen Straßenräume in der Housing Area beauftragt. 

Erste Bürger*innenbeteiligung 
Am 27. Juli 2021 wurden im Rahmen der 1. Bürger*innenbeteiligung „Umgestaltung der öffentlichen Straßenräume im Bereich der Housing Area“ die Anwohner*innen und Vertreter*innen der anliegenden Institutionen und Einrichtungen in das Stadtteilhaus „Treffpunkt Röthelheimpark“ eingeladen. Ziel dieser Veranstaltung war es, noch bevor konkrete Entwürfe entstehen, die Bürger*innen nach Ideen zur Gestaltung des öffentlichen Straßenraumes zu befragen. In einem kleinen Workshop wurden zahlreiche Anregungen zu den Themenbereichen „Aufenthalt und Grün“ und „Mobilität und Sicherheit“ gesammelt. Als Ergebnis lässt sich festhalten, dass die grundsätzliche Umgestaltung des öffentlichen Straßenraums von einem Großteil der Anwesenden begrüßt wurde. Besondere Schwerpunkte zeigten sich in den Bereichen Barrierefreiheit, Schaffung von Grünflächen, Entschleunigung des Durchgangsverkehrs und Reduzierung des Parkdrucks durch Fremdparker. Die entsprechende Zusammenfassung ist im Bereich Downloads zu finden.

Zweite Bürger*innenbeteiligung 
Wie schon zur ersten Bürger*innenbeteiligung am 27.07. kamen auch zur zweiten Beteiligung am 26.10.2021 engagierte Anwohner*innen zusammen, um sich über den aktuellen Planungsstand zu informieren und auszutauschen. Diesmal fand die Veranstaltung in der Aula der Georg-Zahn-Schule statt. Auf der Grundlage der Ergebnisse der ersten Bürger*innenbeteiligung wurden vom Planungsbüro zwei Planungsvarianten entwickelt und vorgestellt. Zum einen handelte es sich um das Konzept „Gleichberechtigter Straßenraum“ und die Ausbildung eines verkehrsberuhigten Bereichs, zum anderen um die Variante „Geregelter Straßenraum“ und dem Ansatz der Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 km/h und einer damit einhergehenden Trennung der Verkehrsströme. Nach der Vorstellung der Varianten, wurde Bürger*innen die Möglichkeit gegeben die Varianten zu diskutieren und weitere Ideen einzubringen. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die anwesenden Bürger*innen die Variante „Gleichberechtigter Straßenraum“ begrüßten und sich eine Weiterentwicklung der vorliegenden Planung mit verschiedenen Ergänzungen wünschten. So stand ein möglichst grüner und klimaangepasster Straßenraum mit hoher Aufenthaltsqualität im Vordergrund. Die entsprechende Zusammenfassung ist im Bereich Downloads zu finden.

Beschluss der Vorentwurfsplanung
Derzeit wird der Beschluss der Vorentwurfsplanung im Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss vorbereitet.

Amt für Stadtplanung und Mobilität

Anschrift

Gebbertstraße 1
91052 Erlangen

Öffnungszeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 14:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr