Lebensmittelunternehmer; Meldung von Betrieben zur Registrierung

Wenn Sie als Lebensmittelunternehmer Tätigkeiten ausführen die Produktion, die Verarbeitung und den Vertrieb von Lebensmitteln (einschließlich Internethandel) zusammenhängen, müssen Sie sich bei der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde registrieren lassen.

Informationen

Lebensmittelunternehmen sind alle Unternehmen, die eine mit der Produktion, der Verarbeitung und dem Vertrieb von Lebensmitteln zusammenhängende Tätigkeit ausführen. Lebensmittelunternehmer sind verpflichtet, die ihrer Kontrolle unterstehenden Betriebe und wichtige Änderungen bei den Tätigkeiten sowie Betriebsschließungen zu melden. Dies gilt für alle Betriebe, die auf einer der Stufen der Verarbeitung, Produktion oder dem Vertrieb von Lebensmitteln tätig sind.

Die Registrierung erfolgt bei der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde.

Lebensmittelunternehmen sind zum Beispiel:

  • Aufsteller von Lebensmittelautomaten
  • Bäckereien
  • Cafés
  • Einzelhandelsgeschäfte, die im Sortiment Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel führen
  • Eisdielen
  • Erzeuger von Lebensmitteln tierischer Herkunft
  • Fischerei-, Krusten-, Schalen- und Weichtierbetriebe
  • Gaststätten
  • Großhändler, Transporteure, Importeure und Exporteure von Lebensmitteln
  • Imbisse
  • Kioske
  • Konditoreien
  • Küchen und Kantinen (auch alle Einrichtungen zur Gemeinschaftsverpflegung)
  • landwirtschaftliche Betriebe zur Aufzucht oder Haltung von Lebensmittel liefernden Tieren
  • Lebensmittel-Makler (zum Beispiel per Internet)
  • Milchbars
  • Milchverarbeitungsbetriebe
  • Mini-Märkte
  • mobiler Lebensmittelhandel einschließlich Verkaufsfahrzeuge
  • Primärerzeuger von pflanzlichen Lebensmitteln, wie zum Beispiel Obst, Gemüse, Getreide, Kräuter
  • Tafeln
  • Tankstellen mit Lebensmittelverkauf
  • Transporteure von Lebensmitteln
  • Veranstaltungen mit Verpflegung
  • Partyservice und Catering
Stand: 14.04.2022
Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (siehe BayernPortal)

Amt für Veterinärwesen und gesundheitlichen Verbraucherschutz

Amtsleitung: Dr. Nikola-Simone Franz-Haas

Wir bieten eine Vielzahl an Dienstleistungen und als Kompetenzzentrum für Lebensmittelrecht eine Verbraucher- und Gewerbeberatung in den Diensträumen "Nägelsbachstr. 40" an. Terminabsprache telefonisch: + (49) 09131 / 86 - 1725.

  • Lebensmittelhygiene
  • Lebensmittelkontrolle
  • Tierarzneimittel
  • Tierschutz
  • Tierseuchenbekämpfung
  • Verbraucherberatung (Kompetenzzentrum Lebensmittelrecht)

Anschrift

Nägelsbachstraße 40
91052 Erlangen

Öffnungszeiten

Montag: 10:00 - 15:00 Uhr
Dienstag: 10:00 - 15:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 - 15:00 Uhr
Freitag: 10:00 - 12:00 Uhr

Unsere Abteilungen haben unterschiedliche Kontakt & Öffnungszeiten:

Abt. Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung

Amtstierärzt*innen im Veterinärwesen:

Raum 219, Tel. + (49) 09131 / 86 - 1720
Raum 215, Tel. + (49) 09131 / 86 - 1723
Raum 215, Tel. + (49) 09131 / 86 - 1738
Raum 215, Tel. + (49) 09131 / 86 - 3213

Lebensmittelüberwachung:

Lebensmittelkontrolle – Bereich Erlangen: Raum 213, Tel. + (49) 09131 / 86 - 3159
Lebensmittelkontrolle – Erlangen Süd: Raum 209, Tel. + (49) 09131 / 86 - 2846
Lebensmittelkontrolle & Futterüberwachung – Erlangen West: Raum 211, Tel. + (49) 09131 / 86 - 2983
Lebensmittelkontrolle – Erlangen Ost: Raum 211, Tel. + (49) 09131 / 86 - 1511
Lebensmittelkontrolle & Futtermittelüberwachung – Bereich Erlangen: Raum 213, Tel. + (49) 09131 / 86 - 1716
Lebensmittelkontrolle & Futtermittelüberwachung – Erlangen Nord: Raum 209, Tel. + (49) 09131 / 86 - 2519

Anschrift

Nägelsbachstraße 40
91052 Erlangen

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung