Orangene Häuserfront.

Qualifizierter Mietspiegel für Erlangen 2021

Ermitteln Sie jetzt die ortsüblichen Vergleichsmieten:

Den Mietspiegel gibt es als Online-Version mit automatischer Berechnung und als Druck-Version (PDF-Download). Sie haben auch die Möglichkeit, gedruckte Exemplare gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 3 Euro pro Stück (zuzüglich Portokosten) zu bestellen.

Mietspiegel 2021 Online-Version   

Mietspiegel 2021 PDF-Datei zum Ausdrucken

Mietspiegel 2021 gedruckte Exemplare bestellen   


Service für Sie

Der Mietspiegel bietet Ihnen eine Übersicht der ortsüblichen Vergleichsmieten für Wohnungen und Einfamilienhäuser in Erlangen. Die Informationen erleichtern Mietvertragsparteien Entscheidungen in Mietpreisangelegenheiten und sollen Streit- und Gerichtsverfahren möglichst verhindern. Damit trägt er zur versachlichten Auseinandersetzung über Mietpreise bei.

Mit dem Mietspiegel können Sie ortsüblichen Vergleichsmiete ermitteln. Er dient nicht zur Preisfestsetzung. Die ortsübliche Vergleichsmiete beinhaltet nur die reine Nettokaltmiete in Euro pro Quadratmeter. „Betriebs- oder Nebenkosten” sind nicht enthalten. Die Basis-Nettomiete berechnet sich in Abhängigkeit von der Wohnfläche. Der Einfluss von Art, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage der Wohnungen und Einfamilienhäuser wird bei der Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete mit prozentualen Zu- und Abschlägen berücksichtigt.

Wissenschaftlicher Hintergrund

Der Mietspiegel wurde nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt und vom Erlanger Stadtrat in der Sitzung am 28. Oktober 2021 als qualifizierter Mietspiegel anerkannt. Er ersetzt ab diesem Tag den bisher gültigen Mietspiegel 2019.

Die Daten wurden im Rahmen einer Befragung von Mieter*innen zum Stichtag 1. Januar 2021 abgefragt. Nach den gesetzlichen Vorgaben wurden Neuabschlüsse und Mieterhöhungen der letzten sechs Jahre berücksichtigt. In die Auswertung gingen Angaben zu rund 1.700 Mietverhältnissen des frei-finanzierten Wohnungsbaus ein.

Rechtliche Zulässigkeit von Mieterhöhungen

Über die rechtliche Zulässigkeit eines Mieterhöhungsverlangens (Bestandsmieten) oder die rechtliche Zulässigkeit der Miethöhe bei Wiedervermietungen (Mietpreisbremse) trifft der Mietspiegel keine Aussage.

Haben Sie noch Fragen zum Mietspiegel?

Wir freuen uns über Ihren Anruf: Telefon 09131-862166

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Kontakt

Statistik und Stadtforschung

Anschrift

Schuhstraße 11
91052 Erlangen

Öffnungszeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 14:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr