Brandschutztipps zum Advent

Stand: 09.12.2022
Dem Kerzenlicht sollte ständig Aufmerksamkeit gewidmet werden.

In der Vorweihnachtszeit gehört es zur guten Tradition, die Wohnung mit Adventskränzen aus Nadelbaumzweigen, aus Stroh oder anderem hübschen Material zu schmücken. Besonders auf Kinder üben die brennenden Kerzen des Adventskranzes einen großen Reiz aus. Unachtsamkeit kann aber Ursache für beträchtliche Brandschäden sein.

Kerzenlicht ist so schön, dass ihm ständig Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte. Vor allem dürfen kleine Kinder nie mit Kerzen alleine gelassen werden. Bei dieser Gelegenheit bietet es sich wieder an, alle Rauchmelder einem kleinen Test zu unterziehen (je nach Modell, Testknopf gedrückt halten). Er ist in Neu- und auch Bestandsbauten mittlerweile Pflicht. Kerzen sollten nur in der Nähe nichtbrennbarer Gegenstände aufgestellt werden und brauchen eine standfeste Halterung. Wichtig ist es auch, Streichhölzer und Feuerzeuge an einem kindersicheren Platz aufzubewahren. Kerzen an den Adventskränzen und Gestecken sollte man rechtzeitig löschen, bevor sie heruntergebrannt sind – Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und wird zur Brandgefahr. Es ist zudem sinnvoll, einen Eimer mit Wasser, Feuerlöscher oder Feuerlöschsprays griffbereit zu haben. Am Arbeitsplatz ist offenes Feuer häufig grundsätzlich verboten . Maßgeblich ist jeweils die betriebliche Brandschutzordnung.

Wenn es doch zu einem Feuer kommen sollte gilt: Löschversuch starten, aber sich auf keinen Fall selbst in Gefahr bringen, Zimmertüre schließen, Gebäude bzw. Wohnung mit allen Familienmitgliedern verlassen und unverzüglich die Feuerwehr unter dem Notruf 112 alarmieren.


Mehr Informationen

Serviceleistung, Brandschutzgesetz, brandschutzverordnung bayern, Brandverhütungsverordnung bayern, Feuerschutz, Vorbeugender Brandschutz

Brandschutz; Durchführung von Maßnahmen zum vorbeugenden Brandschutz

Vorbeugender Brandschutz ist der Überbegriff für alle Maßnahmen, die im Voraus die Entstehung, Ausbreitung und Auswirkung von Bränden verhindern bzw. einschränken. Die brandgefährlichen und deshalb verbotenen Handlungen und Zustände sind in der Verordnung über die Verhütung von Bränden gelistet.

Serviceleistung, abwehrend, Bauaufsicht, baulich, baulichen Brandschutz, baulicher Brandschutz, Bauordnung, Brandschutz, Brandschutzordnung, Brandschutzverordnung bayern, Feuerschutz, Feuerwehrpläne, Feuerwehrplan

Brandschutz von baulichen Anlagen; Vollzug der Bauvorschriften

Für den Vollzug baurechtlicher Bestimmungen ist die jeweilige untere Bauaufsichtsbehörde zuständig.

Waldweihnacht dunkel

Weihnachtszeit in Erlangen

Von 21. November bis 24. Dezember lockt die Hugenottenstadt mit drei Weihnachtsmärkten in die Innenstadt.