LSBTIQ* SOGI

Stand: 05.04.2022
Koordinierungskreis „SOGI – Sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität“ der Metropolregion Nürnberg.

Netzwerkarbeit und Fachpolitik

Der Koordinierungskreis "SOGI – Sexuelle Orientierungen und geschlechtliche Identitäten in der Metropolregion Nürnberg" – ist seit Herbst 2014 aktiv, mit dem Ziel die Akzeptanz von und den Schutz vor Diskriminierung im Bereich SOGI zu fördern. Neben dem Austausch steht die gemeinsame Initiierung und Durchführung von Veranstaltungen, Projekten und Fortbildungen zum Themenbereich im Vordergrund.

Der Koordinierungskreis setzt sich für die Anerkennung der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt und den Schutz vor Diskriminierung aufgrund von SOGI bzw. LSBTIQ* ein.

Mitgliedschaft

Die Teilnehmer*innen des Koordinierungskreises sind tätig in der Kommunalverwaltung, im Bildungsbereich, in NGOs und Unternehmen, konkret: sie arbeiten in den Städten Nürnberg und Erlangen, an der Universität Erlangen-Nürnberg und der Technischen Hochschule Nürnberg sowie bei Fliederlich Nürnberg, Bildung Evangelisch Erlangen und Siemens Healthineers Erlangen.

Aktivitäten

Aktuelle Aktivitäten: Der Koordinierungskreis hat am 22.10.2018 ein Vernetzungstreffen in Nürnberg durchgeführt und hat für 2019 die Arbeitsschwerpunkte „SOGI basics“ für Multiplikator*innen und SOGI in der Personalentwicklung gesetzt.

Im Herbst 2017 hat der Koordinierungskreis SOGI einen Fachtag zu den neuen Richtlinien zur Sexualerziehung mitgestaltet.

Büro für Chancengleichheit und Vielfalt / Internationale Beziehungen

Anschrift

Rathausplatz 1
91052 Erlangen

Öffnungszeiten

Montag: 09:30 - 15:00 Uhr
Dienstag: 09:30 - 15:00 Uhr
Donnerstag: 09:30 - 15:00 Uhr
Freitag: 09:30 - 12:00 Uhr

zusätzlich individuelle Terminvereinbarung