Stadt-Umland-Bahn (StUB)

Stand: 15.01.2024

Sie soll zukünftig Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach miteinander verbinden. Damit wird eine schnelle und vor allem nachhaltige Verkehrsalternative für die Region geschaffen.

Die drei Wirtschaftsstandorte Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach wachsen stetig. Und damit auch die Zahl an Arbeitsplätzen, Einwohnerinnen und Einwohnern. So pendeln zum Beispiel aus den umliegenden Städten und Gemeinden täglich über 62.000 Menschen nach Erlangen. Knapp 19.000 Erlangerinnen und Erlanger begeben sich täglich auf den Weg zu ihrem Arbeitsplatz in die Region. Die verkehrlichen Belastungen nehmen immer weiter zu. 

Und die Stadt-Umland-Bahn? Sie ist eine umweltfreundliche und attraktive Verkehrslösung für unsere Region. Eine rote Straßenbahn rechts neben einem Gebäude.

Gemeinsam mit Ihnen - die StUB planen und bauen

Immer wieder ist der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn (ZV) mit den Bürgerinnen und Bürgern entlang der geplanten Linienführung unterwegs. In ihren Lokalforen besichtigt der ZV mit Ihnen Teile der Strecke und erörtert offene Frage­stellungen gemeinsam vor Ort. Die Planerinnen und Planer nehmen dabei Ihre Anregungen für die weitere Planung auf. Alle Lokalforen finden öffentlich statt. Mehr zu den bisherigen Lokalforen sowie die nächsten Termine gibt es hier


Foto: Christian Horn


Nachfolgend ein Video vom 13. Dezember 2023 mit Oberbürgermeister Florian Janik zum aktuellen Stand.

Redaktioneller Inhalt

Sie müssen den Cookies für YouTube zustimmen, um diesen Inhalt sehen zu können.

Auch lesenswert

mobilpunkte_verknuepfung_verschiedener_mobilitaetsformen
Mobilität, Carsharing, Auto, Verkehrsmittel, Nahverkehr, ÖPNV, Klimaschutz, Umweltschutz, Elektromobilität, eAuto

Mobilpunkte - Carsharing in Erlangen

Um den Umstieg vom privaten Auto auf andere Verkehrsmittel zu fördern gibt es im Stadtgebiet Mobilpunkte. Auf dieser Übersicht finden Sie die Standorte und weitere Infos.

Ein Mann im Rollstuhl betankt sein Auto.
e-mobilität, Verkehr, Mobilität, Umwelt, Nachhaltigkeit, eRoller, e-Roller, eScooter, e-Scooter, Ladestadtionen, e-Auto, ESTW, Erlanger Stadtwerke, eAuto, Mobilpunkte, Carsharing, Nahverkehr, Infrastruktur, Wirtschaftsstandort, Klimaschutz, Umweltschutz

Elektromobilität

Auf dieser Seite erfahren sie den aktuellen Stand und Angebote zur Elektromobilität in Erlangen. Beispielsweise Ladesäulen, Förderprogramme und aktuelle Möglichkeiten wie Mobilpunkte oder eScooter.

neubuergermarketing

Mobilitätsberatung für neue Bürger*innen

Wir beraten Bürger*innen zum Thema Mobilität in Erlangen und informieren Sie über Alternativen zum eigenen Auto, wie beispielsweise dem ÖPNV, Carsharing-Angebote und dem Radverkehr. Um verschiedene Mobilitätsformen zu testen, können Sie Gutscheine und Schnupperangebote erhalten.

verkehrsentwicklungs-_und_mobilitaetsplan_2030_vep_2030_

Verkehrsentwicklungs- und Mobilitätsplan 2030 (VEP 2030)

Der Verkehrsentwicklungs- und Mobilitätsplan 2030 (kurz: VEP 2030) definiert die Ziele und Strategien im Bereich der Mobilität in Erlangen für die nächsten zehn bis 15 Jahre. Die entwickelten Strategien und Maßnahmenempfehlungen sollen zu einer zukunftsfähigen Mobilität und zu einer nachhaltigen und umweltverträglichen Stadtentwicklung beitragen.

Autobahnwegweiser
Fahrzeugbestand, Neuzulassungen, Einpendler, Auspendler, Übernachtungszahlen, Verkehrsunfälle, Fahrradunfälle

Statistik: Verkehr

Tabellen und Grafiken zu den Themen Fahrzeugbestand, Berufspendler, Fremdenverkehr und Tourismus

Bushaltestelle Hugenottenplatz mit zwei Bussen und Passanten
Themenseite

Kostenloser ÖPNV in der Innenstadt

Steig kostenlos um! Freie Fahrt mit den Bussen in der Erlanger Innenstadt. Ohne Parkplatzsuche bequem und schnell unterwegs in der Erlanger Innenstadt. Seit 1. Januar 2024 heißt es „Freie Fahrt“ in allen Buslinien innerhalb des kostenlosen Innenstadtbereichs Erlangen.

OB Florian Janik stehend in einer Straßenbahn.

StUB: Janik schlägt Ratsbegehren im Zuge der Europawahl vor

Stadt-Umland-Bahn als zweite, leistungsfähige Nahverkehrsachse neben der bestehenden S-Bahn.