Kommunale Netzwerke und Initiativen; Informationen

Kommunale Behörden können sich in Netzwerken engagieren oder sich an Initiativen beteiligen.

Informationen

Weiterführende Informationen können von den Landratsämtern und Gemeinden bereitgestellt werden.


Regionale Ergänzung (Redaktionell verantwortlich: Stadt Erlangen)

Erlanger Bündnis für Familien

Das Erlanger Bündnis für Familien ist ein Netzwerk von vielen Akteuren - Verbänden, Arbeitsgemeinschaften, Unternehmen, Vereinen, Gruppen, sozialen Trägern und Einzelpersonen -, die sich gemeinsam für Familien in Erlangen engagieren. Das gemeinsame Ziel aller Partner ist es, die Stadt noch familienfreundlicher zu gestalten. Die Stadt Erlangen ist Partnerin im Erlanger Bündnis für Familien. Das Stadtjugendamt stellt die Geschäftsführung des Erlanger Bündnisses für Familien. Diese koordiniert die Bündnisprojekte sowie Aktivitäten und Initiativen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Engagement für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dies betrifft sowohl Beruf und Kinderbetreuung wie auch Beruf und die Fürsorge für bzw. Pflege älterer Familienangehöriger.

Ein wichtiges Angebot für berufstätige Eltern und deren Kinder ist die alljährlich schuljahresbezogen aufgestellte Programm "Erlanger Ferienbetreuung für Schulkinder" mit vielfältigen Betreuungsangeboten für alle Schulferien.

 

Kontakt

Email: familienbuendnis@stadt.erlangen.de 

Telefon: +49 (0)9131/86-1686

Weitere Informationen finden Sie unter „Weiterführende Links“.

 

Eltern-Kind-Gruppen in Erlangen

Eltern-Kind-Gruppen sind selbstorganisierte Treffen von Eltern mit ihren Kindern von 0 bis 2 Jahren, um zu spielen, neue Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen. Die teilnehmenden Eltern gestalten die Treffen, die in der Regel einmal wöchentlich stattfinden, selbst und bringen dabei eigene Erfahrungen aus Familie, Beruf und Hobby ein. Die Kinder kommen bei den Gruppentreffen in Kontakt zu gleichaltrigen Kindern und machen dabei wichtige soziale Erfahrungen.

Die Eltern haben die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und die gemeinsame Zeit mit ihren Kindern aktiv zu gestalten. In den Eltern-Kind-Gruppen können sich über die regelmäßigen Treffen hinaus nachbarschaftliche oder freundschaftliche Kontakte zu anderen Eltern entwickeln. Neuzugänge sind in vielen Gruppen willkommen.

 

Betreute Spielgruppen in Erlangen

In betreuten Spielgruppen werden in der Regel Kinder ab 2 Jahren von einer festen Betreuungsperson (meist eine angestellte Fachkraft) betreut. Die Betreuungsperson wird von Eltern unterstützt, die in die Gruppenaktivitäten eingebunden werden. Betreute Spielgruppen werden von Eltern selbst organisiert, in der Regel als eingetragene Vereine.

Für die Kinderbetreuung wird ein Teilnahmebeitrag erhoben, der vom Betreuungsverein festgelegt wird. Meistens findet die Spielgruppenbetreuung an zwei bis drei festgelegten Vormittagen in der Woche statt. Die Kinder machen in Betreuten Spielgruppen soziale Erfahrungen und lernen die Interaktion mit Gleichaltrigen. Der Besuch einer betreuten Spielgruppe kann den Kindern erfahrungsgemäß den Übergang in den Kindergarten erleichtern.

Stand: 15.03.2022
Redaktionell verantwortlich: Zentrale Redaktion BayernPortal (siehe BayernPortal)

Stadtjugendamt

Amtsleitung: Kerstin Knörl

Anschrift

Rathausplatz 1
91052 Erlangen

Öffnungszeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 14:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr